Blick vom Barockgarten vor der Neuen Orangerie zum Schlossturm © Margot Gottschling Forum und Neue Orangerie mit Donjon © Margot Gottschling Das illuminierte Schloss während der Eröffnungswoche © Philipp Ising Schloss Homburg im Morgennebel © I.E. Fischer Museum und Forum Schloss Homburg mit Forsthaus © I.E. Fischer Der Barockgarten mit Blick auf das Schlossgebäude © N. Benner

„Unweihnachten“ – eine humorvolle Konzertlesung zur Weihnachtszeit

Genießen Sie die Texte des ZEIT-Kolumnisten Harald Martenstein und eine Klassik-Jazz-Version des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach sowie Werke von Ennio Morricone, Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla.

Freitag, 08.12.2017, 19:30 Uhr

Manuel Munzlinger und Heikko Deutschmann ©mmmusic/www.istockphoto.com Manuel Munzlinger und Heikko Deutschmann ©mmmusic/www.istockphoto.com
Manuel Munzlinger und Heikko Deutschmann ©mmmusic/www.istockphoto.com

So sind Sie sicher noch nie auf das Weihnachtsfest eingestimmt worden: Die Konzertlesung „Unweihnachten", die am Freitag, den 8. Dezember 2017 in der neuen Orangerie des Museum und Forum Schloss Homburg stattfindet, ist eine originelle Mischung aus Musik und Text, die auch das unsentimentale Herz rührt. Dabei erleben Sie eine spannende Klassik-Jazz-Version des Weihnachtsoratoriums mit Manuel Munzlinger & oboe in jazz. Dazu liest der bekannte Schauspieler Heikko Deutschmann Texte von ZEIT-Kolumnist Harald Martenstein.

Der preisgekrönte Kolumnist Harald Martenstein definiert in seinen Weihnachtsgeschichten den Begriff Besinnlichkeit neu. Mit seiner unverwechselbaren Komik betrachtet er das Familienfest von der skurrilen Seite. Er seziert mit überraschenden Pointen die Geborgenheit und den häuslichen Frieden. Weihnachten ist „das sentimentalste Fest, das wir kennen, befrachtet mit einer Sehnsucht nach heiler Welt". Diese unweihnachtlichen Weihnachtsgeschichten leuchten mit viel Sarkasmus durch die Schrille Nacht.

Heikko Deutschmann verleiht mit seiner charismatischen Stimme den schwarzhumorigen Geschichten die besondere Würze. Der beliebte Schauspieler, der erfolgreich Kino, Fernsehen und Theater bespielt, ist einer der gefragtesten Hörbuchsprecher. Er versteht es vortrefflich, Worte zu Bildern werden zu lassen und die Zuhörer mit Timing und Timbre zu fesseln. Er ist der perfekte Interpret für den feinsinnigen Humor von Harald Martenstein.

Gemeinsam mit dem Oboisten und Komponisten Manuel Munzlinger wird aus dem Abend ein konzertantes Erlebnis. Munzlingers Kompositionen illustrieren die Satiren von Harald Martenstein musikalisch. Der Berliner Musiker, der auch für die Textauswahl verantwortlich ist, spielt an diesem Abend mit seinem Ensemble oboe in jazz (Oboe, Bass und Piano) eine lustige Jazz-Version des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach und Werke von Ennio Morricone, Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla.

Mitwirkende:
Heikko Deutschmann (Sprecher), Manuel Munzlinger (Oboe), HD Lorenz (Bass), Stanley Schätzke (Piano)

Eintrittspreise:
Kategorie I: 20,- Euro, Kategorie II: 15,- Euro

Vorverkauf:
• Kölnticket, www.koelnticket.de, Telefon 0221 2801
• AggerTicket Forum Gummersbach und Overath, www.aggerenergie.de, Telefon 02261 3003-888
• kabelmetal gGmbH, www.kabelmetal.de, Telefon 02292 9590710
• Museumskasse Schloss Homburg, Telefon 02293 9101-71 (Di – So, 10:00 – 16:00 Uhr)

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung Oberberg, Kreissparkasse Köln