Bodendetail in der Ausstellung „Zug der Kraniche“ © C. Koeppl Stoffe mit verschiednen Kranichmustern © M. Kasper Detail der Ausstellung „Zug der Kraniche“ © C. Koeppl Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer Ausschnitt aus der monumentalen Gesamtkomposition des Gummersbacher Künstlers David Uessem in der Neuen Orangerie © Museum Schloss Homburg/D. Trump Rastende Kraniche © Henrik Watzke, NABU Berlin Blick auf das Schlossgebäude mit Origamikranichobjekt © M. Kasper Blick in die Ausstellung „Zug der Kraniche“ während der Eröffnungsfeier © Ph. Ising Origami-Kraniche-Installation in der Neuen Orangerie © Ph. Ising Eine der Ausstellungsstationen © C. Koeppl

„Sankt Nikolaus in Not“ – Konzertlesung mit dem Cölner Barockorchester

Erleben Sie das Weihnachtskonzert des Museum und Forum Schloss Homburg im Landschaftshaus der Biologischen Station Oberberg auf dem Schlossgelände

Freitag, 07.12.2018, 19:30 Uhr

© Andreas Hempel © Andreas Hempel
© Andreas Hempel

Der flämische Schriftsteller Felix Timmermann (1886 – 1947) schrieb 1924 seine vergnügliche Nikolausgeschichte „Sankt Nikolaus in Not". In dieser muss Sankt Nikolaus, als alle Süßigkeiten verteilt sind, feststellen, dass das „bravste Mädchen der Welt" noch nicht beschenkt wurde. Cäcilie wünscht sich sehnsüchtig das Schokoladenschiff aus Trinchen Mutsers Laden. Und Sankt Nikolaus muss sich einiges einfallen lassen, um den Wunsch zu erfüllen, denn er hat kein Geld …

Die Lesung von Andreas Hempel (Sprecher) wird musikalisch von Musikern des Cölner Barockorchesters begleitet: Justyna Niznik und Yves Itier (Violine), Daniel Lind (Viola), Evelyn Buyken (Cello), Klaus Mader (Laute) und Natalia Spehl (Orgel)

Sie spielen adventliche Kompositionen von Arcangelo Corelli (1653 – 1713), Georg Friedrich Händel (1685 – 1759), Marianus Königsperger (1708 – 1769), Georg Muffat (1653 – 1704), Andreas Rauch (1592 – 1656), Johann Heinrich Schmelzer (1623 – 1680) und Nikolaus Zangius (1570 – 1619).

Dauer: 70 Min. (ohne Pause), Kosten: 18 €

Kartenvorverkauf über die Museumskasse 02293 9101-71 oder per Mail an schloss-homburg@obk.de (Achtung! Nur begrenzte Platzanzahl vorhanden)

Noch ein Tipp: Der Adventszeit-Markt des Museum und Forum Schloss Homburg ist an diesem Tag von 16:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Zudem haben Sie die Gelegenheit, die aktuelle Sonderausstellung „Zug der Kraniche" in der Neuen Orangerie des Museums zu besuchen.