Das Schloss im Grünen © I.E. Fischer Carl Orff und die Carmina Burana, ein Blick in die Sonderausstellung im White Cube © S. Engel Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer

Der Deutsche Mühlentag auf Schloss Homburg

Am Pfingstmontag öffnen überall in Deutschland Mühlen, Hämmer und Wasserkraftanlagen ihre Tore und geben Einblick in das Mühlenleben. Zum Mühlentag auf Schloss Homburg bieten wir Ihnen ein spannendes Programm mit Führungen und Angeboten für Kinder und Backvorführungen mit Verkauf und Bewirtung.

Montag, 10.06.2019, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Besucher in der historischen Mühle auf Schloss Homburg © Museum Schloss Homburg Besucher in der historischen Mühle auf Schloss Homburg © Museum Schloss Homburg
Besucher in der historischen Mühle auf Schloss Homburg © Museum Schloss Homburg

Die Mühle aus dem 19. Jahrhundert ist ein beachtenswertes technisches Kulturdenkmal. Mit ihrem oberschlächtigen Wasserrad demonstriert sie eindrucksvoll die Kraft des Wassers, mit der einst nicht nur die Getreidemühle, sondern auch ein angeschlossenes Sägewerk betrieben wurde.

Die alte Bäckerei Lindenberg wiederum hatte ihren Betrieb in Wiehl während der 1960er Jahre aufgegeben. Heute vermittelt die Ausstellung den Besuchern Einblicke in das ländliche Bäckereigewerbe während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie beherbergt einen historischen Königswinterer Steinbackofen, in dem immer noch frisches Brot und Kuchen gebacken wird.

Programm

Zum Mühlentag gibt es ein spannendes Programm mit Führungen und Angeboten für Kinder und Backvorführungen mit Verkauf und Bewirtung.

11:00 – 17:00 Uhr Die Kraft des Wassers
Mit-Mach Station für Kinder zum historischen Mühlrad

11:00 – 17:00 Uhr Tausend Jahre – Tausend Mühlen
Informationen zur Mühlentechnik und Wissenswertes über den Weg vom Korn zum Brot

11:00 – 17:00 Uhr Kulinarisches
Kaffee mit Kuchen aus dem Backes, Brotverkauf, Schmalzbrote

12.00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr Vom Korn zum Brot
Öffentliche Führungen durch Mühle und Bäckerei

Weitere Infos unter www.schloss-homburg.de und telefonisch unter 02291 9101-18.