Das barocke Treppenhaus; ©  Rainer Gaertner, DGPh Besucher bei der Eröffnung einer Sonderausstellung in der Neuen Orangerie © Oliver Kolken Opening einer Sonderausstellung im White Cube; © Andreas Hoppenrath Das Foyer mit Museumsshop und Kasse; © Margot Gottschling Das Forsthaus auf dem oberen Schlossareal; © Margot Gottschling

Natur erleben

Schon durch seine exponierte Lage mitten in der grünen Hügellandschaft des Oberbergischen Landes ist Schloss Homburg ein Ort, an dem sich Natur und Kultur begegnen. Mit dem Roten Haus – der ehemaligen Zehntscheune, die heute Standort der Biologischen Station Oberberg sowie des Kulturlandschaftsverbandes Homburger Ländchen ist –, und dem ehemaligen Forsthaus verfügt Schloss Homburg zudem über einen exklusiven Lern- und Erlebnisort für Natur.

Rund um das Schloss bieten sich individuelle Wander- und Naturerlebnisse, beispielsweise auf den Naturerlebnispfaden Schloss Homburg. Dabei lädt ein Klangpfad zu einem Spaziergang zum Aussichtsturm und einem sinnlichen Erlebnis ein. Für besondere visuelle Erlebnisse sorgen derweil die „Schlossblicke“, die zum Rasten und Schauen einladen.
 

false