Das Schloss – noch – im Dornröschenschlaf © I. E. Fischer

News

Gastronomiebetrieb im Landschaftshaus (Schloss Homburg) zu verpachten

Der Oberbergische Kreis beabsichtigt, einen neuen Partner für den Gastronomiebetrieb im Landschaftshaus (Zehntscheuer) auf dem Areal von Schloss Homburg zu finden.

Das Landschaftshaus (Zehntscheuer) liegt in unmittelbarer Nähe zum Museum und Forum Schloss Homburg attraktiv im Areal eingebettet. Schloss Homburg selbst zählt zu einem der bekanntesten Wahrzeichen des Oberbergischen Kreises und ist ein beliebtes Ausflugsziel auch für Besucher aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet. Durch ein breitgefächertes Angebot an Dauer- und Sonderausstellungen (z. B. die Playmobil-Ausstellung 2019/2020) und einem abwechslungsreichen Naherholungsangebot wird das Schloss im Jahr durchschnittlich von 80.000 Personen besucht, darunter viele Familien, Kultur-, Wissens- und Erlebnisinteressierte sowie Wanderer.

Die zu verpachtende Gastronomiefläche im Landschaftshaus (Zehntscheuer) ist ein ebenerdig gelegener, kombinierter Gast- und Küchenraum mit einer Gastraumfläche im Innenraum samt Schank und Küchenräumen (Kochen, Spülen) sowie der Möglichkeit zur Außengastronomie. Nach derzeitiger Raumaufteilung stehen im Innenbereich 27 Sitzplätze sowie ca. 20 Sitzplätze im Außenbereich zur Verfügung.

Eine detaillierte Übersicht mit allgemeinen Informationen, erforderlichen Bewerbungsunterlagen, Lagebeschreibung, beabsichtigten Zielgruppen, Sortimentsgestaltung, Vorgaben, Terminplanung, etc. steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Hierzu gehören insbesondere:

  • ein ausgearbeitetes Betriebskonzept (mit Businessplan inkl. Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Liquiditätsplanungen),
  • ein Speise- und Getränkekartenentwurf,
  • Vorstellungen zur Gestaltung des Gästebereichs und notwendigen Ausstattungselementen,
  • Personalplanung und Betriebszeiten,
  • sowie persönliche Angaben mit Lebenslauf und beruflichem Werdegang, Referenzen, Führungszeugnis, Schufa-Auskunft, Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

Bewerbungen sind bis einschließlich 15.03.2021 nur per E-Mail einzureichen an: schloss-homburg@obk.de.

Fragen stellen Sie bitte ebenfalls ausschließlich an: schloss-homburg@obk.de.

Geeignete und leistungsfähige Interessenten werden nach Ende der Einreichungsfrist ggf. zur Abgabe weiterer Informationen und zu einem Erörterungstermin vor Ort eingeladen. Nach derzeitigem Sachstand werden die Bewerber voraussichtlich am 09.04.2021 informiert.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie kann es ggf. zu zeitlichen/inhaltlichen Anpassungen kommen. Die Bieter werden in diesem Fall umgehend informiert.

Vergrößerte Ansicht

Das Landschaftshaus mit Zehntscheuer und Rasenlabyrinth © Nikolai Benner