Das Schloss im Grünen © I.E. Fischer Carl Orff und die Carmina Burana, ein Blick in die Sonderausstellung im White Cube © S. Engel Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer

Presse

Kunst aus der Tüte

Im Workshop „FANTASTIK PLASTIK!“ lernen Interessierte, wie aus Plastiktüten Kunst entsteht

Oberbergischer Kreis. Plastiktüten gelten aus Umweltsicht als Problem, auch wenn ihr Verbrauch seit der Einführung der Kostenpflicht in vielen Geschäften deutschlandweit erheblich gesunken ist. Die Europäische Union sieht vor, den Einsatz von Plastiktüten bis Ende 2025 auf maximal 40  Stück pro Kopf und Jahr zu reduzieren.

Was aus Plastiktüten werden kann, zeigt ein Workshop, der im Rahmenprogramm der Ausstellung „PLASTIC :: FANTASTIC – Design-Ikonen aus dem Deutschen Kunststoff-Museum“ am Mittwoch, 20. September 2017 im Museum und Forum Schloss Homburg in Nümbrecht angeboten wird. Zu zwei Terminen – von 14:00 bis 15:15 Uhr sowie von 16:00 bis 17:15 Uhr – können Kinder ab 9 Jahren und Erwachsene dann Plastiktüten zu wasserfesten CD-Hüllen, Handy-Taschen oder kleinen Gebrauchsgegenständen upcyceln und nach eigenem Geschmack gestalten.

In der Werkstatt erhalten Plastiktüten neue Formen und Funktionen (Foto: Kunst-Stoffe Berlin e.V.)
In der Werkstatt erhalten Plastiktüten neue Formen und Funktionen (Foto: Kunst-Stoffe Berlin e.V.)

Der von der Berliner Recycling-Künstlerin Ulla Pfund geleitete Kurs versteht sich als praktische Einführung in das kreative Gestalten mit Plastiktüten. Dabei kann das Gelernte im heimischen Umfeld beliebig weiterentwickelt werden.

Gut zu wissen ist, dass es sich bei Polyethylen um ein Thermoplastik handelt, das sehr einfach upgecycelt werden kann, weil es sich unter hoher Temperatur neu verbindet. Leider landen jährlich Tonnen dieses Materials im Müll oder im Meer. Auch in der eigenen Küche spielen die Einweg-Plastiktüten eine wichtige Rolle. Anstatt sie in die gelbe Tonne zu werfen, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses nützliche Produkte kreieren und somit das kurze Leben der Plastiktüte verlängern. Beachten sollten sie dabei, dass sie die Plastiktüten selbst mitbringen und sich auf diese Art und Weise bereits im Vorfeld mit dem Thema Plastik im eigenen Haushalt auseinandersetzen.

Beispiele für upgecycelte Produkte (Foto: Kunst-Stoffe Berlin e.V.)
Beispiele für upgecycelte Produkte (Foto: Kunst-Stoffe Berlin e.V.)

Die Ausstellung „PLASTIC :: FANTASTIC – Design-Ikonen aus dem Deutschen Kunststoff-Museum“ ist vom 9. September bis zum 3. Dezember 2017 in der Neuen Orangerie des Museum und Forum Schloss Homburg im oberbergischen Nümbrecht zu sehen. Veranstaltet wird sie in Zusammenarbeit mit der Kunststoffinitiative Oberberg (KIO).

Mehr Informationen auf www.schloss-homburg.de

Die Termine der Workshops:
Kurs 1: Mittwoch, 20. September 2017, 14:00 bis 15:15 Uhr
Kurs 2: Mittwoch, 20. September 2017, 16:00 bis 17:15 Uhr

Kursleitung:
Ulla Pfund, Berliner Recycling-Künstlerin (Workshop über Kunst-Stoffe e.V. Berlin, www.kunst-stoffe-berlin.de)

Plakat zur Sonderausstellung Plastic::Fantastic (Grafik/ Foto: OBK)
Plakat zur Sonderausstellung Plastic::Fantastic (Grafik/ Foto: OBK)